Kindle für Anfänger

Kindle für Anfänger: Schritt für Schritt das eigene eBook veröffentlichen und vermarkten (German Edition)

Eigenes eBook veröffentlichen – Einfach erklärt

Sie wollen Ihr eigenes Kindle eBook veröffentlichen, wissen aber nicht wie und wo anfangen?

Dann ist dieses Buch genau richtig für Sie.

Teil 1: Erstellen und Veröffentlichen
Teil 2: Erfolgreich Vermarkten und Verkaufen

In Teil 1 erfahren Sie folgendes:

Mit vielen Screenshots (Bildschirmfotos) erkläre ich Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie ihr erstes eigenes Kindle Buch veröffentlichen und auch vermarkten.

Selbst wenn Sie schon Ihr erstes eBook geschrieben haben, aber gerade am Verzweifeln sind, weil die Formatierung nicht klappt. Keine Problem. Lesen Sie die einfachen Formatierungsanweisungen durch und es gelingt im Nu.

Bilder einbinden? Ein Titelfoto erstellen (lassen)? Mit meinen Tips ein einfaches Unterfangen.

Die Anmeldung bei Kindle Direct Publishing und der Hochladeprozess für Ihr eBook ist mit vielen Screenshots und Erklärungen in einfachen Worten beschrieben. So wird es wirklich ein Kinderspiel.

 

  • Was müssen Sie beachten?
  • Wofür brauchen Sie Schlagwörter?
  • Was sind Kategorien und welche sollte ich auswählen?
  • Wie funktioniert das mit den Tantiemen und welchen Preis muss ich festlegen? Auch hier viele Tips und Erfahrungen, sowie Erläuterungen wie und wo Sie Preise eingeben müssen.

Keine Angst vor trockenen Themen: das Rechtliche wird kurz zusammengefaßt und ganz einfach erklärt. So müssen Sie keine Angst mehr vor Begriffen wie W8-BEN oder EIN haben.

Braucht Ihr eBook eine ISBN? Ein Impressum? Was ist mit Pflichtexemplalren für die Nationalbibliothek? Was bedeutet die Buchpreisbindung?

Teil 2 geht um die Vermarktung Ihres eBooks. Hier erfahren Sie die wichtigsten Dinge, die ein Selbstverleger machen muss, um den Buchverkauf anzukurbeln.

  • Die Basics: Kategorien und Schlagworte
  • Der Blick ins Buch
  • Wie bekommen Sie gute Rezensionen und warum brauchen Sie die?
  • KDP Select: Vor- und Nachteile. Lohnt sich das?
  • eine eigene Webseite
  • Social Media: Twitter, Facebook und co.